Corvette ZR1 stellt neue Rundenzeit von 719,63 auf dem Nürburgring auf, knapp vor dem Porsche GT2 RS-Rekord

  • Gerald Norton
  • 0
  • 3353
  • 662

Um zu zeigen, wie viel ein paar kleine Änderungen bedeuten können, brachte Chevrolet die aktualisierte 2012 Corvette ZR1 auf den Nürburgring und schlug damit 6 Sekunden weniger als die bisherige Bestzeit des Autos aus dem Jahr 2008. Die neue Rundenzeit von 7: 19,63 wurde von Corvette-Ingenieur Jim Mero festgelegt und liegt drei Sekunden hinter der Bestleistung des Viper ACR, liegt aber nur knapp unter dem Serienautorekord, den der Porsche GT2 RS um 7:18 Uhr aufgestellt hat. (Schnellere Rundenzeiten gibt es bei einem Radical und dem Gumpert Apollo, aber es ist nicht schwer zu argumentieren, dass diese Autos keine echten Serienmodelle sind.).

Corvette verdankt einen Großteil der zusätzlichen Leistung des Autos seinen neuen Michelin Pilot Sport Cup-Nulldruckreifen, die eine Steigerung der Querbeschleunigung um 8 Prozent sowie ein verbessertes Bremsen ermöglichten. Die neuen Reifen sind sowohl beim Flaggschiff ZR1 mit 638 PS als auch beim Z06 mit 505 PS erhältlich.

Sehen Sie sich das Video nach dem Sprung an:

Holen Sie sich den Flash Player, um diesen Player zu sehen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Wir erzählen Ihnen alles über Neu- und Gebrauchtwagen sowie deren Teile und Zubehör
Bewertungen von Neu- und Gebrauchtwagen, Preise, Spezifikationen, Videos. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Kfz-Versicherungen, Neuwagenkrediten und bei der Einholung von Händlerangeboten